Georgie im Land der Kontraste
  Startseite
  Archiv
  Tour durch Africa
  ZukünftigesZuHause
  Meine Arbeit
  Vorbereitungen
  Gästebuch
  Kontakt

   Bilder*ChristmasPartyWork*
   Bilder*WoodstockKids*
   Bilder*Lieblingsautostrecke*
   Bilder*GrootConstantia*
   Bilder*SurgeryGuguletu*
   Bilder*BotanicalGarden*
   Bilder*UniversityUWC*
   Bilder*MyWork*
   Bilder*CapeAgulhus*
   Bilder*HikeChristalPools*
   Bilder*TableMountain*
   Bilder*SunsetCruise*
   Bilder*Beach*
   Bilder*84UpperMillStreet**
   Bilder*outgoingInCapeTown*
   Bilder*OrientationTour*
   *Livecams in Kapstadt
   *Info'sÜberMeineTraumstadt

http://myblog.de/georgiekim

Gratis bloggen bei
myblog.de





Final Countdown

11:23 und die Aufregung lässt noch auf sich warten..*wondering* Aber kommt spätestens am Flughafen...bestimmt

2.9.06 11:24


Motherearth und der wunderschoenste Sonnenaufgang

Vor zwei Tagen gelandet. So 12 Stunden im Flieger ist dann doch nicht so wirklich was fuer Leute mit einem defekten Knie. Jedoch lies sich der Bewegungsmangel und das Nicht-Einschlafen-Koennen mit der modernen Technik der SAA perfekt aushalten. Schon fast zu viel Schnickschnack wie tausend verschiedene Filme, Spiele, Telefon, etc.... fuer mein Geschmack. Ich rate zumindest jedem mit South African yu fliegen. *empfehlenswert*

Ja, Mein Weg vom Flughafen Richtung Stadt wurde dann erstmal durch ein Stop am Hill for watchin the wonderful sunrise over the cape. Man kann es gar nicht in Worten beschreiben. Einfach fabelhaft wie das Licht in wenigen Minuten eine Stadt, die zuvor von oben nur als ein wahnsinniges Lichtermeer zu erkenn war, erhellen kann. Tablemountain im background. Disen ichuebrigens genau vor meiner Nase habe wenn ich aus dem Haus blicke.

Meine Mitbewohner alle super. Nach einem Arrival-day welchen ich fast nur mit Schlafen und dem Bewundern weisser Sandstraende verbracht habe, stellte sich dann soeben bei einem Plausch in der Sonne heraus dass mein Mitbewohner aus Koblenz kommt. Die Welt ist einfach verdammt klein :-)

 

4.9.06 15:41


First working day

Nur kurz da es noch nicht wirklich sooo viel zu berichten gibt. (was eigentlich auch nicht stimmt denn es gibt tausende Sachen zu berichten.... jeder Blick, jede neue Minute sammelt man so extrem neue Eindruecke, welche schwer in Worte yu fassen sind.)

 Also ACVV, einen halben Tag habe ich mir heute alle Tagesgruppen angeschaut, Kinder im Park beaufsichtigt, mir afrikanische Essen-Beibringen-Methoden angeschaut (welche in keiner Weise mit Deutschen zu vergleichen sind ) und mit den Deutschen Zivi abgewaschen.

Danach wurde ich aufgrund meiner Muedigkeit nach Hause entlassen:-) Der Weg dorthin ist yu Fuss zu bewaeltigen. Allerdings wird man darauf geschult die Strassenseite sofort zu wechseln wenn man sieht dass eine kleine Gruppe Schwarze (doofes Wort) dir entgegenkommen. Handtaschen sind ebenfalls tabu. Also lieber alles irgendwie in nichtvorhandenen Hosentaschen verstauen. Also alles moeglich. Allerdings hoert man von jedem wenn man das Haus verlassen will "be careful", Alles Gewohnheitssache

4.9.06 15:47


Mulmiges Gefuehl

Gestern Abend auf der Terasse gesessen... der Tafelberg im Ruecken.. immer noch nicht ganz begriffen dass man sich in Suedafrika befindet. Bilder folgen morgen oder uebermorgen.. alles bissl kompliziert im I-NetCafe .. aber sie werden kommen

 Fussweg zur Arbeit nur 20 Minuten aber jedesmal schon ein mulmiges Gefuehl... ich denke man wird sich dran gewoehnen aber manche meiner Mitbewohner fahren jede kleinste Strecke mit dem Auto weil es ihnen zu unsiche rist..... Also keine ahung ob sie einfach zu aengstlich oder ich zu risikofreudig bin... mein roommaid laueft auch.. also ich bin nicht die einzige.. nur 4 Strassen aber trotzdem unbeschreibbar.. morgens mehr buisnessleute unterwegs.. dann ist es nicht so das ding... aber mittags labert dich doch staendig jemand an... arme die an den strassen sitzen, verkaefer an der Ampel (uebrigens geht man hier immer ueber die strasse.. ob rot oder gruen, it doesn't matter) Ehrlich gesagt war ich doch zimlich durchgeschwitzt als ich den Fussweg hier hin gemeistert hatte... welcher auch heute etwas laenger war da ich mit Chris (Deutscher Zivi aus der Naehe von bielefeld (Jo&Jojo) ) der mit mir bei ACVV arbeitet) in der Innenstadt war.... its unbelievable... soviele Leute... verkaefer... cafes, gebaeude.,....

Zu meiner Arbeit: Ich muss mich echt daran gewoehnen dass die teacher sehr gerne mal die Kinder schlagen... so mit nem Kochloeffel, oder wil sie nicht die Augen zu machen beim beten, wenn ihnen die nase laeuft und der teacher keine lust hat die nase zu putzen..... teacher... das ist uebrigens auch der name mit dem ich angeredet werde (lustig)

Wahrscheinlich moegen mich die kinder weil ich sie mal anlaechel und nicht schlage .. das problem ist nur sie ruhig und still zu kriegen ohne so hart durch zu greifen. sie sind halt die harte Hand gewohnt... alles nicht so einfach... aber mal sehen.. war ja erst der zweite tag...

 

 

 

 

5.9.06 15:51


Beruehrungen mit der Polizei

Ein schoener abend... kino an der waterfront... zu viert auf der Rueckbank eines Mercedes mit Ledersitzen....

Auf dem Rueckweg Stop by police. Die zweite Frage nach "can I see your driver licence": Haben sie irgendwelche Handfeuerwaffen bei sich ?? Was ist das denn fuer eine Frage? Seltsame Welt.

Eine Ecke spaeter wieder Kontakt mit der Polizei. Der Fahrer haette ihnen fast die Vorfahrt genommen. Jedoch wirklich nur sehr fast. There's been absolutely enough space. Anstatt einfach ein Sorry zu akzeptieren einfach mal aussteigen und die Polizeiarroganz spielen lassen....

Momentan nicht so sicherste Gegend wo wir leben.... Komisch. Angeblich haengt eine Jugend-gang in der Umgebung herum. In der Wohnung haengt ein Zettel welche Nr. man anrufen soll wenn man die jungs sieht... keine ahung obs nur daran liegt...

Morgens fahre ich nun mit einer Mitbewohnerin zur Arbeitsstelle. Nach gestern existiert doch ein wenig mehr Angst in mir.... Aber mal sehen.. vielleicht werde ich doch ein Auto mieten oder kaufen.... Mal diese Woche abwarten. Mit Auto ist man einfach nicht so auf seine Mitmenschen angewiesen.... einfach mal los fahren.. einkaufen... stuff like that....

Heute in der Klasse der fuenfjaehrigen gewesen... dort wird kaum geschlagen *puh* Also alles bestens gewesen...

Bilder mit den kiddies gemacht. M., a little hiv-positive girl calls me moomie.... Komisches gefuehl

6.9.06 13:27


pictures

USB Stick vergessen... pictures kommen am Wochenende
6.9.06 13:28


Pictures

siehe bei den Links "Bilder"

Ich bin erstaunt ueber mich selbst... Endlich hab ich's geschafft die bisherigen Bilder (noch nicht so viele) online zu stellen... daher heute keinen Text

7.9.06 14:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung