Unbekannt
 



Unbekannt
  Startseite
  Archiv
  Aus dem Bauch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Get a taste

http://myblog.de/gast

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mein pers?nlicher Jahresr?ckblick.

Was gab es dieses Jahr 2005?
- Ich war Trauzeuge
- Mein Vater ist gestorben, nach ziemlich langer Intensivstation.
- Meine Schwiegermutter w?re beinah gestorben. Auch wieder Intensivstation.
- Mein Schwiegervater hatte ein nicht ganz ungef?hrliche Operation hinter und vor sich.
- Ein Freund liegt permanent im Krankenhaus. So auch jetzt mal wieder.
(und seine Lebenserwartung sinkt von mal zu mal.)
- Eine Freundin hat nur noch Stre?, privat wie beruflich.
- Wieder mal hat sich eine langj?hrige Beziehung im Freundeskreis aufgel?st.
- Eine Bekannte hat heftige Depressionen, schluckt Tabletten.
- Ich habe seit einem Jahr ?belste R?ckenschmerzen.
- Dann kam noch ne andere Ungl?cksnachricht wegen meiner Gesundheit.
- Von mindestens zwei Bekannten, habe ich mich mehr oder weniger getrennt.
- Oh, ich hatte einen sch?nen Urlaub.
- Ich verga? ganz, meine Firma wurde verkauft. Somit keine Ahnung was 2006 passiert.
- Eine nette Person kennen gelernt.
- Mein rechtes Auge zuckt. (leichte Stre?erscheinung)

Ich neige nicht zu Depressionen, aber ich bin geneigt zu behaupten, dass dieses Jahr einfach mal beschie?en war. Es ist nicht gut gelaufen und bei aller M?he Dinge positiv anzugehn, merke ich, dass mich das langsam erm?det. Es ist/war anstrengend.
Eigene Sorgen, eigene Trauer wurde zwar immer abgelenkt, aber mein R?cken und mein Auge sprechen eine eindeutige Sprache.
Ich w?rde gerne klagen, aber dagegen verweigere ich mich. Ich bezweifel, dass das irgendwie helfen w?rde und mich auch nur ein St?ck weiterbringt.
Eine doofe Situation. Ich bin nicht zufrieden, aber auch nicht ungl?cklich. Ich bete nur drum, dass dieses Drecksjahr endlich vorbei ist und nicht noch eine weitere Hiobsbotschaft mich erreicht.
27.12.05 14:00


Spiegel

Prima im Spiegel stand:
Es schreiben mehr Leute im Blog als das gelesen wird.

Das ist gut, somit brauche ich mir um kritische Anmerkungen zu meinem Stu? auch keine Gedanken zu machen.

Ich glaube ich werde mal ein wenig st?bern, es schreiben genug und hier und dort klingt das ja intelligent.

Da finde ich dann bestimmt auch noch was, was ich hier so reinschreiben k?nnte.

8.12.05 12:07


07.12.05 Keine Ahnung

Ich habe nicht einen Schimmer, wie ich diesen Blog nutzen soll.

- Vieleicht sollte ich der Welt eine weitere Meinung zum aktuellen Weltgeschehen liefern.

Also sowas wie: Wir sind die Guten und die sind die B?sen.

- Vieleicht einen Kommentar zu einem "tragischen" Ereignis aus der Tagespresse:

Also wirklich tragisch!

- Liebeskummer hab ich nicht und einer verflossenen weine ich auch nicht hinterher. Das Thema f?llt also aus. *Mist, ich bin gl?cklich verheiratet*

- Aktuelle Depressionen? Yep ein wenig, aber ist doch auch langweilig nur Frust von jemandem zu lesen.
Au?erdem ist die Side derzeit blau, dann m??te ich sie erstmal in schwarz wandeln.

- Die Arbeit ist Sche..... und das Leben schwer. <--- Ich glaube das hab ich auch schon mehrfach gelesen. Scheint eine allgemeine Wahrheit zu sein.

Mal sehn, morgen fallen mir bestimmt noch mehr Themen ein, ?ber die ich nicht schreiben m?chte.

7.12.05 10:41


Willkommen in meinem Weblog!
20.5.05 09:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung